«

»

Okt 15

Besuch beim land.talk

Lena Lasinger

Besuch beim land.talk

 Im Zuge der Veranstaltungsreihe land.talk, die der Salzburger Landtag im Hinblick auf das 100-jährige Jubiläum der Salzburger Landesverfassung gestaltete, bekamen einige Schüler:innen der 7a-Klasse die Möglichkeit, an der Diskussion über die EU und ihrer Verbindung zu Salzburg teilzunehmen.

An der Auseinandersetzung partizipierten neben einigen angesehenen Expert:innen zum Thema Europa auch mehrere Salzburger Gymnasiast:innen und ihre Professor:innen. Die Expert:innenrunde der Podiumsdiskussion bestand aus Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Zweitem Präsidenten Sebastian Huber, ORF-Korrespondentin Raffaela Schaidreiter, Autorin Nini Tsiklauri, Universitätsprofessor Walter Obwexer und Europaexperten Paul Schmidt.

Nach den ersten Statements der Diskutant:innen zu ihren persönlichen Erfahrungen mit der Europäischen Union und dem Einfluss, den der Beitritt Österreichs zur EU auf ihr eigenes Leben hatte, wurden auch wir Jugendlichen dazu eingeladen, unsere Vorstellungen und Wünsche betreffend der europäischen Integration zum Ausdruck zu bringen. Die Wortmeldungen von unserer Seite bemängelten hauptsächlich die fehlende Aufklärung über das Thema Europäische Union und die europäische Politik im Allgemeinen. Unser fehlender Zukunftsblick sei demnach vor allem der Corona-Pandemie sowie der Erwartungshaltung der älteren Generationen geschuldet.

Wir als Schüler:innen fühlen uns sehr geehrt und sind dankbar über die Einladung in den Landtag. Dank des Interesses an unserer Meinung und unseren Beschwerden wurden unsere Sorgen, dass Wünsche an der europäischen Politik nicht ernst genommen würden, minimiert.

Für uns war die Erfahrung, von bedeutenden Menschen des öffentlichen Lebens angehört zu werden, überwältigend und wir danken für die Möglichkeit, an dieser Diskussion teilgenommen zu haben.